R-Studio Emergency wird von einem Wechselmedium ausgeführt, wenn es erforderlich ist, Daten auf einem Computer wiederherzustellen, auf dem das Betriebssystem nicht gestartet werden kann, weil seine Systemdateien beschädigt oder gelöscht sind. Es gibt zwei R-Studio Emergency Versionen: R-Studio Emergency TUI (Text User Interface) und R-Studio Emergency GUI (Graphical User Interface). * R-Studio Emergency Startup Media Creator wird unter Windows OS installiert und erstellt R-Studio Emergency (TUI oder GUI) Startdisketten Set**, alle Wechselmedien*** oder ISO Image für die Start-CD/DVD (verfügbar zum direkten Download unten). Lesen Sie die Hilfeseite R-Studio Emergency: Erstellen von Startdisketten für weitere Details. R-Studio Emergency ISO Images werden verwendet, um R-Studio Emergency**** Start-CD zu erstellen. Um die Start-CD zu erstellen, sollten Sie ein beliebiges Dienstprogramm zum Brennen von Datenträgern verwenden, um eine CD aus dem heruntergeladenen ISO-Image zu brennen. Sie können R-Studio Emergency ISO-Images für Intel-basierte Macintosh-, Windows-, Linux- und UNIX-Computer/Server herunterladen. 4. Laden Sie RStudio Desktop für Fenster von rstudio.org/download/desktop (es sollte so etwas wie RStudio 1.0.136 – Windows Vista/7/8/10 genannt werden). Wählen Sie die Standardinstallationsoptionen aus. Von der Rechtschreibprüfung bis zu einem neuen Tutorial-Bereich gibt es viel zu lieben. Verbinden Sie jetzt Remotesitzungen zwischen RStudio Desktop Pro und RStudio Server pro, um eine höhere Leistung und Freiheit lokaler Ressourcen zu erhalten.

Lesen Sie die Ankündigung. Wenn Sie überprüfen möchten, ob das heruntergeladene Paket mit dem von CRAN verteilten Paket übereinstimmt, können Sie die md5sum der EXE mit dem Fingerabdruck auf dem Masterserver vergleichen. Sie benötigen eine Version von md5sum für Windows: Sowohl grafische als auch Befehlszeilenversionen sind verfügbar. * R-Studio Technician Paket-Setup-Dateien können nur vom Software-Lizenznehmer heruntergeladen werden. R-Studio Agent wird auf Computern installiert, auf denen Dateien über das Netzwerk wiederhergestellt werden sollen. Es kann remote auf einem Computer installiert werden läuft WinNT/2000/XP/2003/Vista/2008/Windows 7 von einem Computer auch mit WinNT/2000/XP/2003/Vista/2008/Windows 7. In diesem Fall muss der Administrator über Administratorrechte auf dem Remotecomputer verfügen. R-Studio Agent unterstützt das TCP/IP-Protokoll und alle in Microsoft Network unterstützten Protokolle. R-Studio Agent Portable ist die ausführbare R-Studio Agent-Datei, die von jedem USB-Gerät aus auf einem Windows-Computer ausgeführt werden kann.

Es ist keine Installation erforderlich. 3. Installieren Sie R. Lassen Sie alle Standardeinstellungen in den Installationsoptionen. Bitte installieren Sie niemals eine Anwendung, speichern Sie die Bilddatei, schreiben Sie Informationen oder stellen Sie gelöschte Dateien auf demselben logischen Datenträger wieder her, auf dem sich die gelöschten Dateien befinden. Wenn Sie nur eine HD und eine logische Partition haben, besuchen Sie bitte den FAQ-Abschnitt, um die Empfehlungen unserer technischen Mitarbeiter zu finden.